Nun ist es also soweit und das nächste große Windows 10 Update steht seit wenigen Tagen zum Download bereit. Bei einigen Nutzern wird dieses mit der Versionsnummer 1803 markierte Update bereits über Windows Update, aber dies noch nicht bei allen Nutzern der Fall. Trotzdem kann man mit sehr wenig Aufwand das Update auf dem eigenen Rechner installieren. Hierfür benötige wir das kostenlose Media Creation Tool von Microsoft, welches das Update direkt installieren kann oder aber einen USB-Stick zur frischen Installation erzeugt.

Zunächst lädt man sich das Tool von der Webseite herunter und startet dieses. Anschließend wird man Schritt für Schritt durch den Prozess geleitet. Hierbei kann man direkt das Update auf dem Rechner starten oder aber eine ISO-Datei herunterladen oder aber einen USB-Stick erstellen. Die folgende Galerie zeigt einmal die wichtigsten Schritte.

Anschließend muss man auf seinem Rechner nur noch von dem USB-Stick booten und kann seinen Rechner mit der aktuellsten Windows 10 Version bestücken. Es ist auch möglich die Installation unter einem laufenden Windows zu starten und auch hier gibt es dann einen Assistenten, welcher bei der Installation hilft.

Die wohl auffälligste Änderung neben dem Fluent-Design von Windows ist das Feature Timeline. Wie der Name schon vermuten lässt kann man mit diesem Feature eine Zeitreise durch die letzten Tätigkeiten unternehmen. Der Clou dabei ist, dass dies sogar geräteübergreifend funktioniert. An dieser Stelle möchte ich euch ein kleines Video zeigen, welches das Feature einmal in Action zeigt.

Das ist natürlich gibt es noch weitere zahlreiche weitere neue Funktionalitäten, welche euch in diesem kurzen Video präsentiert werden.

Die Installation durch das Media Creation Tool verläuft recht einfach und man kann auch nicht viel falsch machen. Nun wünsche ich euch natürlich noch viel Spaß beim Ausprobieren.

There are currently no comments.