Windows 11: Die nächste Windows-Version vorgestellt

Am vergangenen Donnerstag war es soweit und Microsoft hat offiziell die nächste Windows-Version vorgestellt. Diese wird auf dem Namen Windows 11 hören und möchte den Nutzer wieder ins Zentrum setzen. Noch in diesem Jahr soll die neue Version ausgerollt werden und bereits in dieser Woche starteten die ersten Test im Windows Insider Program. In diesem Beitrag möchte ich euch eine kurze Übersicht über Windows 11 geben und auf einige Features hinweisen, auf die wir uns freuen können.

Windows 11
Quelle: news.microsoft.com

Die wohl auffälligste Änderung ist die neue Position des Start-Buttons und des Start-Menüs. War dies klassisch immer links unten verankert, wandert es nun in die Mitte, was mit der Aussage den Nutzer wieder ins Zentrum zu setzen einhergeht.

Windows 11
Quelle: news.microsoft.com

Neben einem Light-Mode wurde auch Hand am Dark-Mode gelegt.

Windows 11
Quelle: news.microsoft.com

Was ebenfalls auffällt sind die abgerundeten Ecken, welche sich ebenfalls durch alle Programme und Apps ziehen, um so ein einheitliches Gesamtbild zu schaffen. Mit Hilfe des Maximieren-Buttons stehen sogenannte Snap-Modes zur Verfügung, so dass man sich eines der vorgefertigten Layouts aussuchen kann und mit wenigen Klicks ordnen sich die Programme bzw. Apps entsprechend an.

Windows 11
Quelle: news.microsoft.com
Windows 11
Quelle: news.microsoft.com

Teams wird stärker in Windows integriert und man kann so direkt von der Taskbar Anrufe starten oder auch Chat-Nachrichten schreiben.

Windows 11
Quelle: news.microsoft.com

Es gibt einen neuen Widget-Bereich, welcher auf den Namen Windows Widgets hört. Hier können sich Entwickler andocken und dem Nutzer so Informationen bereitstellten, ohne das eine App erst gestartet werden muss. Natürlich kommt hier auch Microsoft AI Technologie zum Einsatz, so dass sich die Daten dynamisch anpassen.

Windows 11
Quelle: news.microsoft.com

Ein weiteres Highlight stellt das Ausführen von Android-Apps dar. In den völlig überarbeiteten Microsoft Store werden jetzt auch Android-Apps zum Download angeboten. Hierfür ist Microsoft eine Kooperation mit Amazon eingegangen, so dass die Apps aus dem amazon appstore stammen.

Windows 11
Quelle: news.microsoft.com
Windows 11
Quelle: news.microsoft.com

Zu guter Letzt noch ein paar weitere Informationen. Windows 11 wird es nur noch als 64 Bit Variante geben. Es werden mindestens 4 GB RAM und 64 GB freier Speicherplatz zur Installation benötigt. Das Update von Windows 10 auf Windows 11 wird kostenlos sein und mit der Hilfe des Tools Microsoft PC Health Check kann man überprüfen, ob Windows 11 auf dem eigenen Rechner installiert werden kann.

Ich werde mir auf jeden Fall die Preview-Versionen in einer virtuellen Maschine installieren und euch dann natürlich wieder berichten.

Pfad-Länge unter Windows erweitern StatusBar unter Android, iOS und UWP einfärben Dr. Windows App nun für iOS und Android als Beta verfügbar
Kommentare ansehen
Noch keine Kommentare vorhanden.