In diesem Beitrag möchte ich gerne die Visual Studio Extension AWS Toolkit etwas näher vorstellen. Hierbei handelt es sich nicht um eine Erweiterung, welche das generelle Arbeiten mit Visual Studio vereinfacht, sondern um eine Erweiterung, welche die Entwicklung für die Amazon Cloud ermöglicht und so z.B. die Entwicklung eines Alexa-Skills mit C# ermöglicht.

Die Installation erfolgt dabei direkt aus Visual Studio heraus. Über den Menü-Eintrag Tools > Extensions & Updates kann man direkt nach AWS suchen und bekommt das entsprechend Paket angezeigt.

Hier einfach den Download-Button drücken und anschließend Visual Studio neustarten bzw. beenden, um die Installation abzuschließen.

Beim nächsten Start von Visual Studio erscheint ein Einrichtungsassistent, welcher der Verbindung mit der Amazon Cloud herstellen möchte. Hierfür wird nun ein AWS-Account benötigt, welchen man sich kostenlos (unter der Angabe einer Kreditkarte) unter aws.amazon.com erstellen kann. Sofern der Account eingerichtet ist, kann man sich direkt anmelden und klickt im oberen rechten Bereich auf seinen Namen und im Dropdown-Menü auf den Eintrag My Security Credentials.

Hier wird man gleich mit einem Dialog begrüßt und klickt auf den Button Get Started with IAM Users. Auf der folgenden Seite klicken wir auf den blauen Button mit New User.

Hier können wir nun einen Namen für den User bzw. das Profil angeben und den Zugriffstyp mit Programmatic access festlegen. Im nächsten Schritt wählen wir den die Option Attach existing policies directly aus und wählen im unteren Bereich AdministratorAccess aus.

Anschließend werden unsere Daten noch einmal in der Übersicht angezeigt und wir können letzte Korrekturen an den Daten vornehmen.

Im letzten Schritt werden nun der Access Key und das Secret angezeigt, welches wir in die Visual Studio Maske eintragen. Anschließend sind bereits in der Lage direkt aus Visual Studio heraus in die Amazon Cloud zu deployen. So sind wir jetzt in der Lage einen Alexa-Skill in C# mit Visual Studio zu entwickeln und diese dann direkt in die Cloud zu publishen, so dass der Skill direkt funktioniert und getestet werden kann.

There are currently no comments.