Nun liegt der Azure Saturday bereits einige Wochen wieder zurück, aber ich möchte in diesem Beitrag noch einmal eine kurze Zusammenfassung geben und natürlich auch über unsere Session Alexa on Azure – practical use cases for getting started with Functions berichten. Nach der Registrierung und dem Erhalt des obligatorischen Badges füllte sich relativ zügig der Eingangsbereich der Microsoft Zentrale in Schwabing.

Im Anschluss fand dann die Keynote mit Donovan Brown, dem Principal DevOps Manager bei Microsoft, statt. In seinem Talk hat er über die Transformation von Microsoft gesprochen und ebenso aufgezeigt, wie Microsoft VSTS entwickelt während sie selbst VSTS nutzen. Wer die Keynote verpasst haben sollte oder sie sich noch einmal anschauen möchte, hat auf YouTube die Gelegenheit dazu.

Im Anschluss hatte ich dann selbst die Gelegenheit die eine oder andere spannende Session zu besuchen, bevor es dann nach der Mittagspause spannend wurde. Es stand nun die Session Alexa on Azure – practical use cases for getting started with Functions von Thomas und mir auf dem Programm.

Wir haben anschaulich gezeigt, wie man mit der Hilfe von Azure Functions einen eigenen Alexa-Skill entwickeln kann, welcher als Soundboard fungiert. Man kann dieses somit nach einem Soundschnipsel, z.B. Bazinga von Sheldon Cooper, fragen und bekommt entweder den Sound, wenn dieser vorliegt, direkt abgespielt oder aber unsere Azure Functions versuchen diesen Sound zu ermitteln und stellen ihn dann später zur Verfügung.

Wir haben dabei die verschiedenen Functions in verschiedenen Programmiersprachen geschrieben, so dass man hier die Vielfalt aufzeigen konnte. Ebenso haben wir noch einen kleinen Twitter-Bot integriert, welcher jedes Mal beim Hinzufügen eines Tweets eine Nachricht verfasst, dass der Sound nun zur Verfügung steht.

Die Demos haben alle ausnahmslos geklappt und das Feedback und zu unserer Session war ebenfalls positiv, so dass wir im Anschluss noch weiteren Sessions beiwohnen konnten. Bevor es für mich dann am Abend wieder in die Heimat ging.

Unseren Code und auch unsere Slides haben wir bei GitHub hochgeladen. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei den Organisatoren und den anderen Speakern bedanken, denn es war ein wunderbarer Tag in München und ich habe eine Menge alter bekannter Gesichter für ein kurzes Gespräch wieder getroffen und auch neue Kontakte knüpfen dürfen.

 

There are currently no comments.