Der eine oder andere hat bestimmt schon von der Ankündigung im Rahmen der Microsoft Build-Konferenz 2020 gehört, dass mit Xamarin.Forms 5.0 die letzte Version von Xamarin.Forms erscheinen wird und im November 2021 mit der Veröffentlichung von .NET 6 als .NET MAUI fortgeführt wird. Seit einiger Zeit wurde nun Xamarin.Forms 5.0 veröffentlicht. Doch was passiert mit den Features, welche es nicht mehr in einen stabilen Zustand gebracht haben? Hier kommt das Xamarin Community Toolkit ins Spiel, welches ich euch in diesem Beitrag näher vorstellen möchte.

Bei dem Xamarin Community Toolkit handelt es sich um eine Sammlung wiederverwendbarer Elemente für die mobile App-Entwicklung mit Xamarin.Forms. Dazu gehören unter anderem Animations, Behaviors, Converters, Effects und verschiedene UI Controls.

Ziel das Toolkits ist es, die Entwicklung einer Xamarin.Forms zu vereinfachen und wiederkehrende Aufgaben effizient zu bearbeiten. Hierzu zählen eine Vielzahl von Converter, welche wohl jeder von Projekt zu Projekt kopiert, wie zum Beispiel ein InvertedBoolConverter oder auch der BoolToObjectConverter. Hier kann man sich das Anlegen der entsprechenden Converter nun sparen und auf die fertige Implementierung zurückgreifen.


Um das Xamarin Community Toolkit in die eigene App zu integrieren, muss einfach das NuGet-Package Xamarin.CommunityToolkit allen Projekten hinzugefügt werden. Anschließend müssen in XAML-Dateien der Namespace xct hinzugefügt werden und man erhält den entsprechenden Zugriff.

xmlns:xct="http://xamarin.com/schemas/2020/toolkit"

Neben diese kleinen Helpers wurden aber auch neue Controls in das Toolkit integrieren. Dazu zählt zum Beispiel die AvatarView, welche es ermöglicht entweder ein Bild oder die Initialen anzeigen zu lassen. Mit der Hilfe der CameraView kann man direkt das Kamerabild in der eigenen App anzeigen. In der Dokumentation findet man noch weitere Beispiele.

Wie der Name bereits vermuten lässt, steht das Toolkit quelloffen in GitHub bereit. Hier kann man auch selbst aktiv werden und entsprechend das Toolkit erweitern.

Derzeit ist das Toolkit noch nicht standardmäßig in der Xamarin.Forms Vorlage integriert, aber ich kann auf jeden Fall empfehlen dieses in zukünftige aber auch bestehende Projekte zu integrieren, da man so eine Menge an Code einsparen kann.

Nock keine Kommentare.