Zwischen dem 08. und 15. September fand bereits zum zweiten Mal die Digitale Woche Kiel statt. Auch dieses Jahr war Ziel dieser Veranstaltung das erlebbar Machen der Digitalisierung und damit Perspektiven für die Zukunft zu schaffen. So bot diese Woche den Akteuren aus digitaler und klassischer Wirtschaft, Wissenschaft und Politik Raum für die aktive Auseinandersetzung mit dem digitalen Wandel. Zahlreiche Veranstaltungen fanden in diesem Zeitraum an verschiedenen zentralen Orten der Landeshauptstadt statt. Ich war, wie bereits im letzten Jahr, auch dieses Mal wieder mit von der Partie und habe in einem Workshop die Skill-Entwicklung für/mit Alexa den interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern näher gebracht. Nach einer theoretischen Einführung in die Begriffe, wie zum Beispiel Skill, Intent oder Slot, haben wir gemeinsam mit Storyline die ersten eigenen Skills ohne Programmieren erstellt.

Im weiteren Verlauf habe ich dann noch auf die Möglichkeit hingewiesen zusammen mit AWS bzw. Microsoft Azure komplexere Skills zu bauen. An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal auf mein GitHub-Profil verweisen, denn hier habe ich bereits eine kleine Anzahl von Vorlagen veröffentlicht, wie man selbst bequem in C# und AWS seine eigenen Alexa-Skills entwickeln kann. Unter anderem kann man mit wenig Aufwand einen eigenen Fakten-Skill entwickeln und die passende Vorlage findet man hier. Eine weitere Vorlage findet man hier mit der ein beliebiger Skill in C# und AWS entwickelt werden kann.

Mir hat der Workshop sehr viel Spaß gemacht und ich bin jetzt schon darauf gespannt die Skills der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auszuprobieren.

There are currently no comments.