Möchte man einen eigenen Alexa-Skill entwickeln, so braucht man auf jeden Fall einen Amazon Developer Account, welcher die kompletten Meta-Daten eines Skills, wie den Invocation-Namen1 und die verschiedenen Intents2, konfiguriert. Ebenso ist so ein Account hilfreich, um später seinen eigenen Skill auf „echten“ Alexa-Geräten testen  zu können. In diesem Beitrag möchte ich nun zeigen, wie man diesen ganz einfach in wenigen Schritten anlegen kann.

Der Einstiegspunkt dabei ist die Webseite https://developer.amazon.com, welche man im Browser seiner Wahl öffnen muss.

Auf dieser Seite gibt es im Bereich Alexa auch immer wieder Hinweise über laufende Entwickler-Aktionen, wo man neben Goodies teilweise auch Alexa-Hardware gegen die Entwicklung eines Skills erhalten kann. Um sich nun anzumelden, wählen wir im oberen rechten Bereich den Eintrag Developer Konsole aus.

Sofern man bereits einen „normalen“ Amazon-Account besitzt, kann man sich mit diesem auch hier anmelden. In meinem Fall wollen wir aber einen komplett neuen Account erstellen und klicken dafür auf den Button Erstellen Sie Ihr Konto. Hier müssen wir neben einem Namen, einer E-Mail Adresse auch ein Passwort vergeben und schließen den Prozess über den Button Erstellen Sie Ihr Konto ab.

Im nächsten Schritt müssen wir nun einige Profil-Informationen eingeben. Vor- und Nachname sowie E-Mail Adresse werden bereits vorbelegt und den Rest, wie das Land und die Adresse sind nun zu ergänzen. Zum nächsten Schritt kommen wir mit dem Button Save and Continue.

Nun folgt der rechtliche Teil, denn wir müssen die Lizenzbestimmungen akzeptieren. Diese stehen jedoch nicht auf Deutsch zur Verfügung. Nach dem Lesen können wir den Vorgang über Accept und Continue bestätigen und kommen zum letzten Schritt.

Hier geht es darum, ob man mit seinen Skills bzw. Apps später Geld verdienen möchten. Dieses lässt sich auch zu einem späteren Zeitpunkt beantworten und daher wählen wir hier bei beiden Fragen No als Antwort aus und bestätigen mit Save and Continue.

Nun werden wir automatisch auf die Developer Konsole weitergeleitet und haben nun unseren eigenen Amazon-Entwickleraccount angelegt.

Sofern wir jetzt Alexa-Geräte ebenfalls mit diesem Account aktivieren bzw. verknüpfen, können wir unsere Skills direkt auf den jeweiligen Gerät testen und ebenfalls sind wir jetzt in der Lage unseren ersten Skill anzulegen.

 

Fußnoten

  1. Jeder entwickelte Skill braucht einen Invocation-Namen, über den man später den Skill starten kann.
  2. Jeder Intent entspricht dabei eine Teilaufgabe, welcher der Skill bearbeiten kann.
There are currently no comments.